XL Work - Kunstrasensysteme

Im Jahr 2013 hat die Affentranger Bau AG die XL Work AG übernommen. 

Wir führen komplette Verbauungen unterschiedlicher Kunstrasensysteme (verfüllt und unverfüllt) aus und können bereits auf viele gelungene Bauobjekte zurückblicken.


Vor- und Nachteile von Kunststoffrasen

Vorteile

  • Bespielbarkeit weitgehend witterungsunabhängig
  • 2’000 Stunden Sportvergnügen pro Jahr möglich; gegenüber 600 – 700 Stunden bei Naturrasen
  • Deshalb höhere Belegung möglich
  • Geringere Wartung; kein Rasenmähen, kein vertikutieren
  • Ökologische Vorteile, da kein Dünger, keine Pestizide und Herbizide notwendig sind
  • Keine Markierungsarbeiten notwendig, da Spielfeldlinien getuftet oder geklebt sind
  • Kunstrasen benötigt bedeutend weniger Wasser
  • Kleinerer Pflegeaufwand (vor allem bei unverfüllten Systemen); deshalb geringere Betriebskosten pro Jahr
  • Imagefördernd für Gemeinde oder Verein
  • Platzvermietung an andere Vereine auch bei schlechtem Wetter möglich – zusätzliche Einnahmen

Nachteile

  • Erstellungskosten etwas höher als beim Naturrasenplatz
  • «Riecht» noch nicht wie Naturgras
  • Höhere Laufbereitschaft notwendig, da Spiel etwas schneller wird


Vor- und Nachteile als PDF herunterladen


Unser Produkteangebot aus der Schweiz

Unverfüllte Kunstrasensysteme

T-Play

SPORTISCA 

Pol 21 mm


T-Turf S6.09

SPORTISCA 

Pol 30 mm

entspricht FIFA 1*

T-Turf S6.09 PRO

SPORTISCA 

Pol 32 mm

entspricht FIFA 1*

T-Turf S9 Revolution

SPORTISCA 

Pol 34 mm

entspricht FIFA 1*

Verfüllte Kunstrasensysteme

T-Turf SF 960

SPORTISCA 

Pol 60 mm

entspricht FIFA 1*

T-Turf SF 943

SPORTISCA 

Pol 43 mm

entspricht  FIFA  2**

T-Turf SF 943 Revolution

SPORTISCA 

Pol 43 mm

entspricht  FIFA  2**

Detaillierte Spezifikationen der Kunstrasensysteme finden Sie in diesem Dokument


Zu unseren Referenzen »